Mit diesen Film bekommt man Lust selber in einen Autorennspiel, zum Beispiel Grid, die 24h Le Mans zu bestreiten und das Gesehene nachzufühlen. Aber das muss man gar nicht, da der Film die Gefühle des Rennfahrers perfekt wiederspiegelt und man zum Höhepunkt fasst 4cm vor dem Bildschirm sitzt und so dermaßen mitfiebert, das man fasst das Benzin und den verbrannten Gummi riechen kann.

Meine Bewertung: Ford v Ferrari, 2019 - ★★★★½

Gesehen am: 2020-04-02


Dieser Beitrag wird automatisch durch ein ZAP auf Grundlage meines Profils bei Letterboxd erstellt.

Tags